Jils Rezept: Brownie Ice Cream Dream

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir Dir ja schon die Bloggerin Jil vorgestellt, welche wir auf unserem Bloggerevent in Tirol (wie das war, kannst Du hier nachlesen: „MUSTANG goes Jochberg“ ) kennengelernt haben. Die Lüneburgerin hat uns bei einem Smothie nicht nur etwas über ihre Einstellung zu Mode, sondern auch einiges über ihren veganen Ernährungsstil verraten (hier kannst Du nochmals das ganze Interview lesen: „Auf einen Kaffee mit Jil“).

Heute möchten wir Dir eines von Jils Lieblingsrezepten präsentieren. Die selbstgemachte, vegane Brownie-Eiscreme verführt dabei nicht nur Schokoliebhaber, sondern versetzt auch jedes andere Schleckermäulchen in den Dessert-Himmel. Und so einfach kannst Du auf Schokowölkchen fliegen:

Alles, was Du brauchst, sind:
2-3 gefrorene Bananen
1 zusätzliche frische Banane
2 Teelöffel Leinsamen
1-2 Teelöffel Kakao
½ Teelöffel Zimt
½ Teelöffel Vanillepulver
optional 1 Teelöffel Macapulver
1-2 Teelöffel Carobpulver für die Schokosauce

Alle Zutaten (bis auf das Carobpulver) kommen in einen Mixer. Kleiner Tipp: Wenn Du die ungefrorene Banane als erstes in den Mixer gibst, geht das Mixen grundsätzlich einfacher.

Damit steht die Basis Deiner Eiscreme auch schon und Du kannst Dich an die Toppings machen.

Jil bereitet die Schokosauce aus 1-2 Teelöffel Carobpulver zu, welches sie ganz einfach mit Wasser mischt. Dabei beginnst Du am besten mit nur einer kleinen Menge Wasser in einer Schüssel, zu dem du das Pulver gibst. Vermische die beiden Zutaten zunächst und fülle dann nach und nach mit Wasser auf, bis die Schokosauce die richtige Konsistenz hat. Was in diesem Fall richtig heißt, darf jeder für sich selbst definieren. Genauso ist es mit der Süße. Während Jil die Schokosauce so schon lecker findet, kannst Du, falls Du es etwas süßer magst, auch gerne noch Kokosnusszucker hinzufügen.

Browniestückchen sind ein weiteres Topping. Du kannst diese selbst machen oder auch Jils schnelle Variante wählen und Sportriegel mit Schokogeschmack in kleine Streifen schneiden und diese rollen.

Zu guter Letzt kannst Du noch Cashewnüsse und Vanillepulver oder auch Walnüsse und Kakaonibs, sowie Beeren oder getrocknete Bananen als Toppings hinzufügen.

Fülle Deine Eiscreme in eine Schüssel, verziere sie mit all Deinen leckeren Extras, übergieße sie mit der selbstgemachten Schokosauce und genieße Deinen Eistraum!

Wir wünschen guten Appetit!